FAQ

Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ)

Reifendruck-Kontrollsystem (RDKS) – was ist das?

Das Reifendruck-Kontrollsystem

Ein Reifendruck-Kontrollsystem (RDKS), oder auch TPMS (Tire Pressure Monitoring System), ist „…ein im Fahrzeug eingebautes System, das den Reifendruck oder seine Veränderung über der Zeit erfasst und bei fahrendem Fahrzeug entsprechende Informationen an den Fahrer übermittelt“ (Kapitel I, Artikel 3, Punkt 7 der EU-Verordnung 661/2009).

Diese technische Überwachung des Reifendrucks im Alltag ist sinnvoll, denn viele Reifenschäden entstehen durch Druckverlust, der von den Fahrern der Fahrzeuge oft zu spät wahrgenommen wird. Ein zu niedriger Reifendruck führt wiederum zu einem höheren Kraftstoffverbrauch und einem verschlechterten Fahrverhalten, eng damit verbunden ist eine Erhöhung der Reifentemperatur sowie ein größerer Verschleiß - letztlich können Reifen aufgrund eines zu geringen Reifendrucks plötzlich platzen, ein großes Sicherheitsrisiko für alle Fahrzeuginsassen!


Reifendruck-Kontrollsysteme sollen Sicherheitsrisiken minimieren

RDKS gibt es bereits seit vielen Jahren, in den USA sind sie zur Überwachung des Reifendrucks bei Neufahrzeugen schon länger vorgeschrieben. Auch in Europa existieren für RDKS gesetzliche Regelungen, die in der EU-Verordnung 661/2009 vom 13. Juli 2009 festgeschrieben sind:

  • Demnach müssen seit 01. November 2012 alle neu typengenehmigten Fahrzeuge der Klasse M1/M1G mit einem Luftdruck-Kontrollsystem (RDKS) nach ECE-R 64 ausgestattet sein
  • Zudem müssen ab 01. November 2014 alle neu zugelassenen Fahrzeuge der Klasse M1/M1G mit einem Luftdruck-Kontrollsystem (RDKS) nach ECE-R 64 ausgestattet sein. Die genannte Fahrzeugklasse umfasst Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit höchstens acht Sitzplätzen außer dem Fahrersitz, d.h. PKW, Geländefahrzeuge und Wohnmobile

Der Gesetzgeber regelt in der EU-Verordnung 661/2009 vom 13. Juli 2009 nicht, welches RDKS (aktiv/direkt oder passiv/indirekt) verbaut werden muss - sofern RDKS der ECE-R64 entsprechen sind aktive/direkte und passive/indirekte RDKS zulässig.


pneuexperte.ch unterstützt aktive Reifendruck-Kontrollsysteme

Unsere angebotenen Reifendruck-Kontrollsensoren unterstützen aktive RDKS. Aktive RDKS bestehen immer aus mehreren Bestandteilen, die am Fahrzeug zusammen wirken und so den Reifendruck überwachen:
Bei einem aktiven RDKS ist in jedem Rad ein programmierter Reifendruck-Kontrollsensor verbaut, der zusätzlich zum Reifendruck auch die Temperatur jedes Reifens misst. Diese Messwerte werden zusammen mit einer individuellen Kennung des Reifendruck-Kontrollsensors bei fahrendem Fahrzeug an ein Steuergerät im Fahrzeug übertragen (in der Regel der Bordcomputer des Fahrzeuges).


Aktive Reifendruck-Kontrollsysteme bieten mehr Sicherheit!

Aktive RDKS mit Reifendruck-Kontrollsensoren arbeiten genauer, denn sie können an einem Reifen sowohl langsame Diffusionsverluste als auch schnelle Druckverluste erkennen. Bereits in einigen Jahren werden aktive RDKS und Reifendruck-Kontrollsensoren so selbstverständlich zur Ausstattung eines Fahrzeuges gehören wie heute das ABS.

Doch trotz dieses Plus an Sicherheit sollte nicht vergessen werden, dass RDKS und Reifendruck-Kontrollsensoren den Luftdruck nicht selbständig korrigieren oder Auskunft über die Profiltiefe der Reifen geben - Reifen sind die Verbindung zwischen Fahrzeug und Straße, und deshalb ist es wichtig, die Reifen auch zukünftig regelmäßig selbst oder in einer unserer Filialen zu überprüfen.


Hinweis: Unsere Komplettrad-Montage erfolgt standardmäßig ohne Reifendruck-Kontrollsensor.

Bitte beachten Sie, dass ab 1. November 2014 alle in der EU neu zugelassenen Fahrzeuge der Klasse M1/M1G (PKW, Geländewagen und Wohnmobile) über ein RDKS verfügen müssen.

Wenn Ihr Fahrzeug über ein aktives bzw. direktes RDKS mit Reifendruck-Kontrollsensoren verfügt, können Sie bei uns für bestimmte Fahrzeugmodelle Reifendruck-Kontrollsensoren als Zusatz-Ausstattung bestellen. Diese Möglichkeit wird Ihnen, soweit von uns angeboten, im Bestellprozess angezeigt. Von Ihnen bestellte Reifendruck-Kontrollsensoren werden von uns im Komplettrad montiert und programmiert und müssen von Ihnen nach Erhalt am Fahrzeug aktiviert werden.

Wie kann ich bestellen?

Bestellen Sie rund um die Uhr bequem in unserem Onlineshop - als registrierter Kunde mit eigenem Kundenkonto, oder Sie nutzen als Neu-Kunde unseren Gast-Login. Dafür geben Sie nur die Daten an, die zur sicheren Ausführung Ihrer Bestellung unbedingt erforderlich sind.

Darüber hinaus können Sie bei uns von Montag bis Freitag in der Zeit von 08:00 - 17:00 Uhr auch telefonisch bestellen: 0848–234 234*

Bitte beachten Sie, dass wir Bestellungen per Fax, Brief oder E-Mail aus technischen Gründen leider nicht akzeptieren.

* 0,085 CHF/Min. aus dem Festnetz / Mobilfunk

Ihre Reifenbestellung in 4 Schritten

Wir unterstützen Sie optimal bei der Auswahl Ihrer neuen Reifen!

  1. Auf der Startseite geben Sie Ihre Reifendaten ein und lassen sich dann die entsprechenden Reifen in einer Liste anzeigen. Oder aber Sie nutzen den Menüpunkt „Reifen“. Hier haben Sie weitere vielfältige Selektionsmöglichkeiten.
  2. Suchen Sie sich Ihren Reifen aus. Zu jedem Reifen bieten wir zahlreiche Informationen, so dass Ihnen die Auswahl des für Sie passenden Reifens leicht gemacht wird.
  3. Bestellen Sie einfach und bequem. Schritt für Schritt führen wir Sie nach dem Login durch den Bestellprozess.
  4. Wählen Sie aus, wohin geliefert werden soll: an Ihre Adresse oder zu einem Montagebetrieb Ihrer Wahl.

Wie hoch sind die Versandkosten?

Der Versand innerhalb der Schweiz erfolgt ab 1 Motorradreifen, 1 Felge oder 1 Komplettrad frei Haus. Bei PKW-Reifen, Offroad-Reifen oder Transporter-Reifen erfolgt der Versand ab 2 Reifen frei Haus.

Mögliche Mindermengenzuschläge entnehmen Sie bitte unserer Frachtkostentabelle.

Fülldruck bei Breitreifen

Grundsätzlich gilt, dass ein Breitreifen mit dem gleichen Luftvolumen wie das Serienmodell auch den gleichen Luftdruck benötigt. Aus Gründen der Betriebssicherheit verlangen Breitreifen unter Umständen jedoch andere Fülldruckwerte als Serienreifen. Das ist abhängig von der Gewichtsbelastung des Reifens, der Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs und dem Load-Index LI. Anhaltspunkt für die Fülldruckwerte sind in jedem Fall die Angaben des Reifenherstellers und der Betriebsanleitung Ihres Fahrzeugs.

Sind in dem Preis der Ware die Mehrwertsteuer und die Versandkosten enthalten?

Alle Preisangaben verstehen sich inklusive der jeweils gültigen MwSt. zzgl. etwaig anfallender Versandkosten.

Der Versand innerhalb der Schweiz erfolgt ab 1 Motorradreifen, 1 Felge oder 1 Komplettrad frei Haus. Bei PKW-Reifen, Offroad-Reifen oder Transporterreifen erfolgt der Versand ab 2 Reifen frei Haus. Mögliche Mindermengenzuschläge entnehmen Sie bitte unserer Frachtkostentabelle.

Welche Bezahlmöglichkeiten habe ich bei Ihnen?

Die Bezahlung der Waren erfolgt wahlweise über eines der folgenden akzeptierten Zahlungsmittel:

  • Vorkasse
  • Kreditkarte (Visa, MasterCard und American Express)
  • Sofortüberweisung
  • Rechnung (bis max. 750 CHF)
  • PayPal

Die Zahlungsart Rechnung wird nur für Privatkunden mit Wohnsitz in der Schweiz angeboten und bis zu einem Gesamtauftragswert von 750,00 CHF gewährt

Unabhängig von der gewählten Zahlungsart erhalten Sie eine Rechnung per E-Mail. Die Bestellübersicht im Shop kann nicht als Rechnung verwendet werden.

Die reifencom GmbH behält sich das Recht vor, im Einzelfall bestimmte Zahlarten auszuschließen. Die Bezahlung durch Senden von Bargeld oder Schecks ist leider nicht möglich.

Zur Prüfung von Adresse und Bonität ruft die reifencom GmbH von nachfolgend genannten Auskunfteien die in den Datenbanken zu Ihrer Person gespeicherten Adress- und Bonitätsdaten, einschließlich solcher, die auf Basis von mathematisch-statistischen Verfahren ermittelt werden (Scoring), ab:

Adress- und Bonitätsdaten (Scoring) werden abgefragt bei:

  • Deltavista GmbH, Kaiserstrasse 217, 76133 Karksruhe, Deutschland

Ein Scoring wird nur dann durchgeführt, wenn die Zahlart Rechnung gewählt wird.

Aufgrund unserer internen Kreditrichtlinien behalten wir uns das Recht vor, diese Zahlart nach erfolgter Prüfung auszuschließen.

Detaillierte Angaben zu den Bezahlmöglichkeiten finden Sie in den AGB´s im Bereich Zahlungsbedingungen

Wo finde ich auf meiner Kreditkarte die Prüfnummer?

Wenn Sie mit Kreditkarte zahlen wollen, geben Sie bei Ihrer Bestellung bitte die Kreditkartennummer, die 3stellige Prüfnummer (siehe Abbildung unten) und das Gültigkeitsdatum an. Jede aktuelle Kreditkarte hat bereits eine Kartenprüfnummer (MasterCard seit 1997, VISA seit 2001). Dabei wird auf der Rückseite der VISA oder MasterCard im Unterschriftenfeld die Kartennummer wiederholt und direkt danach steht die dreistellige Kartenprüfnummer:





Bei American Express finden Sie die 4-stellige Prüfziffer auf der Vorderseite leicht versetzt abgebildet:



Mit Hilfe der Kartenprüfnummer kann die missbräuchliche Verwendung von Kreditkartendaten eingeschränkt und die Wahrscheinlichkeit finanziellen Schadens - für den Käufer genauso wie für den Händler - verringert werden.

Mit Klick auf den Button "Kaufen" am Ende des Bestellvorganges wird der Bestellwert auf Ihrer Kreditkarte reserviert und mit Versand der Ware abgebucht.

Was passiert mit meinen Kreditkartendaten?

Ihre Kreditkartendaten (sowie alle Daten aus gesicherten SSL-Formularen) werden verschlüsselt von Ihrem Internet-Browser zu unserem Webserver übertragen.

Die von Ihnen eingegebenen Daten werden für die Abwicklung des Zahlungsvorganges grundsätzlich nur auftragsbezogen genutzt, und wir verwenden Ihre Kreditkartendaten nicht über den Zeitpunkt der einmaligen Belastung Ihrer Kreditkarte für eine Bestellung hinaus.

Was ist PayPal?

PayPal und PayPal Express sind Zahlungskonzepte, deren Akzeptanz weltweit täglich wächst und die auch in der Schweiz immer mehr Nutzer gewinnen. Denn PayPal und PayPal Express sind sicher und bequem: Sobald Sie ein PayPal-Konto haben, bezahlen Sie online nur noch mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort.

In unserem Shop bieten wir Ihnen wahlweise eine Zahlung mit PayPal Express oder mit PayPal an. Zahlungen mit PayPal oder PayPal Express sind für Käufer immer gebührenfrei und erfolgen aus dem Guthaben auf dem Paypal-Konto, per Lastschrift oder per im Konto hinterlegter Kreditkarte.

PayPal wurde 1998 gegründet und ist seit 2002 ein Tochterunternehmen von eBay mit Hauptsitz in San Jose, Kalifornien. Seit 2007 besitzt PayPal in Europa eine Banklizenz und unterliegt der Regulierung durch die luxemburgische Bankaufsicht CSSF und damit dem Europäischen Recht.

Sind die Reifen auch neu?

Im Segment der Qualitäts-, Marken und Premiumreifen verkaufen wir ausschließlich Neureifen. Unsere Reifen entsprechen immer allerhöchsten Ansprüchen und sind aus laufenden Produktionen von den entsprechenden Herstellern. Wir legen bei unseren Reifen größten Wert auf Qualität.

Größten Wert auf Qualität legen wir auch bei unseren runderneuerten Reifen aus europäischer Produktion, für die mit Auslieferungsdatum selbstverständlich die gleichen gewährleistungs- und produkthaftungsrechtlichen Kriterien wie für Neureifen gelten.

Reifenalter - Wie lange darf ein ungebrauchtes Produkt eigentlich als Neuware verkauft werden?

Im Segment der Qualitäts-, Marken und Premiumreifen verkaufen wir ausschließlich Neureifen aus laufenden Produktionen der entsprechenden Hersteller.

Auch wenn laut dem Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) PKW-Reifen unter der Voraussetzung einer sach- und fachgerechten Lagerung bis zu einem Alter von maximal fünf Jahren als neu gelten, liegen die Produktionsdaten unserer angebotenen Reifen i.d.R. erheblich unter dieser Empfehlung. (Quelle: http://www.brv-bonn.de/verbraucher-start/reifenkauf/)

Gleiches gilt für unsere Zweiradreifen. Wir verkaufen immer Reifen aus den aktuellsten Produktionen. Da wir auch ganz spezielle Motorradreifen vorhalten, die individuell für bestimmte Motorradtypen produziert werden (Sonderkennungen), sind vereinzelt auch ältere Produktionsjahre im Verkauf, die durch fachgerechte Lagerung aber immer in einwandfreien Zustand gehalten werden.

Der Hersteller Bridgestone schreibt hierzu: Werden Reifen korrekt gelagert, also dunkel, trocken, nicht über 25 Grad und ohne mechanischen Druck, dann können sie laut Bridgestone­Experten bis zu sechs Jahren nach der Produktion verwendet werden. (Quelle: http://www.motorradonline.de/motorradreifen/ps-wissen-reifenlexikon/547746)

Wird bei den Alufelgen das Zubehör mitgeliefert?

Bei jeder Bestellung von Alufelgen oder Alukompletträdern prüfen wir individuell das TÜV-Gutachten. Sofern spezielles Befestigungsmaterial laut TÜV-Gutachten benötigt wird, liefern wir dieses mit.

Benötige ich Radbolzen für Stahlkompletträder, wenn ich bereits Radbolzen habe?

Sie können zur Montage die vorhandenen Serienradbolzen der Originalfelgen des Fahrzeugherstellers verwenden.
Sollten Sie zusätzliche Radbolzen benötigen, dann können Sie diese im Verlauf des Bestellprozesses zu Ihren Stahlkompletträdern mit bestellen.

Wird zu Ihren Felgen und Kompletträdern eine ABE/ ein Gutachten mitgeliefert?

Nach Ihrer Bestellung erhalten Sie von uns per E-Mail Gutachten/ABE für die von Ihnen bestellten Felgen bzw. Kompletträder. Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen Gutachten/ABE ausschließlich auf diesem Weg schicken.

Was gehört zu einem Komplettrad?

Unsere Komplettrad-Preise beinhalten Felge, Reifen, Ventil, Montage des Reifens auf die Felge, und Auswuchten. Bei Alu-Kompletträdern kommt eventuell erforderliches Befestigungsmaterial hinzu.

Jedes Komplettrad wird nach Bestellung individuell für Sie montiert, und unsere Komplettrad-Montage erfolgt standardmäßig ohne Reifendruck-Kontrollsensor.

Bitte beachten Sie, dass ab 1. November 2014 alle in der EU neu zugelassenen Fahrzeuge (PKW, Geländewagen und Wohnmobile mit Erstzulassung) über ein Reifendruckkontrollsystem (RDKS) verfügen müssen. Wenn Ihr Fahrzeug über ein aktives RDKS mit Reifendruck-Kontrollsensoren verfügt, können Sie bei uns für bestimmte Fahrzeugmodelle RDK-Sensoren der Marke Schrader als Zusatz-Ausstattung bestellen. Diese Möglichkeit wird Ihnen, soweit von uns angeboten, im Bestellprozess angezeigt. Von Ihnen bestellte RDK-Sensoren werden von uns im Komplettrad montiert und programmiert und müssen von Ihnen nach Erhalt am Fahrzeug aktiviert werden.

Wer montiert mir die Reifen oder Kompletträder?

Für die Montage Ihrer neuen Reifen oder Ihrer Kompletträder haben Sie die freie Wahl: Wir liefern Ihre neuen Reifen oder Kompletträder zur Montage wahlweise zu Ihnen nach Hause, an einen der über 250 angeschlossenen Montagebetriebe landesweit oder an eine abweichende Wunschadresse. Das entscheiden Sie!

Lassen Sie Ihre Reifen oder Kompletträder schnell, fachkundig und kostengünstig bei einem der angeschlossenen Montagepartner zu festgelegten Konditionen montieren. Eine Übersicht der Montage-Konditionen erhalten Sie im Bereich „Montagebetriebe“.

Bei der Suche nach einem Montagebetrieb sind wir Ihnen selbstverständlich behilflich - suchen Sie entweder vor Ihrer Bestellung oder während des Bestellprozesses mit Ihrer Postleitzahl nach einem nahegelegenen Montagebetrieb.

Als Ergebnis Ihrer Suche listen wir Ihnen die nächst gelegenen Montagebetriebe auf, zudem erhalten Sie zu jedem Betrieb wichtige Informationen wie Adresse, Kontaktdaten, Öffnungszeiten, eine Übersicht über das Dienstleistungsangebot, einen Routenplaner und vieles mehr.

Wo steht was auf einem Reifen?

Auf den Seitenwänden der Reifen sind wichtige Kenndaten angegeben. Dazu gehören die Dimension des Reifens, Informationen zur Bauart, zum Felgendurchmesser, Angaben zum Lastindex und vieles mehr.

Wir erklären Ihnen, was die einzelnen Informationen auf den Reifen bedeuten:

  1. Marke
  2. Profilname
  3. Reifenbreite in mm
  4. Höhen/Breitenverhältnis in %
  5. Reifenbauart (R=Radialreifen)
  6. Felgendurchmesser in Zoll
  7. Loadindex (Reifentragfähigkeit
  8. Speedindex
  9. Tubeless (Schlauchloser Reifen)
  10. Produktionsdatum (Kennzeichung ab 1.1.2000: 4-stellige Schlüsselnummer. 0114=1.Woche 2014 oder 1001=10.Woche 2001)
  11. Die Kennzeichnung „Schneeflocke im Berg“ (Alpine-Symbol), im englischen Three Peak Mountain Snow Flake (3PMSF), wird von der amerikanischen Straßenbehörde NHTSA vergeben und kennzeichnet Reifen, welche in einem Test eine gegenüber einem Referenzreifen bessere Traktion auf Schnee und Eis erreichen.
  12. Verstärkte Reifen
  13. Hinweis auf Wintertauglichkeit für Winter- und Ganzjahresreifen (M+S)
  14. Das durch die Economic Commission for Europe (ECE) vereinbarte ECE-Prüfzeichen, auch als E-Kennzeichen, E-Kennzeichnung oder E-Kennung bezeichnet, ist eine Kennzeichnung von genehmigungspflichtigen Bauteilen an Kraftfahrzeugen. Sie besteht aus einem großen E im Kreis und einer auf die jeweilige ECE-Regelung bezogenen Prüfnummer und besagt, dass für die damit gekennzeichneten Bauteile die erforderlichen Prüfungen und Genehmigungen durchgeführt wurden und eine ECE-Bauartgenehmigung erteilt wurde. Die am ECE-Verfahren teilnehmenden Staaten und deren Behörden erkennen diese Bauartgenehmigung untereinander an.



Beispiel für Produktionsdatum 1001 = 10. Woche 2001:

DOT-Produktionsdatum

Was tue ich, wenn die Ware mal einen Fehler/Mangel hat?

Wir sind nicht der Hersteller der von uns gelieferten Ware. Bei Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz teilen wir Namen und Anschrift des jeweiligen Herstellers auf Anfrage umgehend mit. Ist die Ware beschädigt oder hat sie einen anderen Mangel (z. B. Lieferung unvollständig), so stehen Ihnen die gesetzlichen Gewährleistungsrechte gegen uns zu. Die gesetzliche Gewährleistungsfrist beträgt 24 Monate beginnend mit dem Tag der Übergabe der Ware an Sie.

Für Unternehmer gilt: Die Gewährleistungsfrist beträgt 12 Monate beginnend mit dem Tag der Übergabe der Ware an Sie. Diese Verjährungsverkürzung gilt nicht für den Fall der Arglist, des Fehlens einer von uns garantierten Beschaffenheit sowie für Fälle der von uns verschuldeten Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie für durch uns grob fahrlässig verursachte Schäden. In diesen Fällen gelten ausschließlich die gesetzlichen Verjährungsvorschriften.

Für Reklamationen wenden Sie sich an unseren Kundenservice, den Sie unter folgenden Kontaktdaten erreichen:
Tel.: 0848 – 234 234*
Fax: 0848 – 234 235*
E-Mail: info@pneuexperte.ch

* 0,085 CHF/Min. aus dem Festnetz / Mobilfunk

Was kann ich tun, wenn mit meiner Bestellung etwas schief gelaufen ist?

Senden Sie uns in diesem Fall einfach eine E-Mail an info@pneuexperte.ch, ein Fax an 0848–234 235* oder rufen Sie uns an: 0848–234 234*. Beschreiben Sie uns bitte genau, was schief gelaufen ist, und wir werden uns dann um Ihr Anliegen kümmern.


* 0,085 CHF/Min. aus dem Festnetz / Mobilfunk

Ich habe nur einen Teil der Lieferung erhalten, wann trifft der Rest meiner Bestellung ein?

Fehlt ein Teil der Lieferung, so erhalten sie diesen meistens schon am nächsten Tag. Viele Paketdienste verschieben einen Teil der Lieferung wegen voller Auslastung ihrer Transporter auf den nächsten Tag.

Sollte ein Teil Ihrer Lieferung dennoch nicht zeitnah bei Ihnen eintreffen, kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice. Senden Sie einfach eine E-Mail an info@pneuexperte.ch, ein Fax an 0848–234 235* oder rufen Sie uns an: 0848–234 234*.

* 0,085 CHF/Min. aus dem Festnetz / Mobilfunk

Wie liefern Sie?

Der Versand erfolgt über Paketdienste (DPD, GLS), und über den Versand informieren wir Sie per E-Mail.

Die Lieferung erfolgt an die von Ihnen gewählte Adresse (an Ihre Adresse, an eine abweichende Adresse,oder an einen Montagebetrieb).

Für Fragen zu Ihrer Lieferung kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice. Senden Sie einfach eine E-Mail an info@pneuexperte.ch, ein Fax an 0848-234 235* oder rufen Sie uns an: 0848-234 234*.

* 0,085 CHF/Min. aus dem Festnetz / Mobilfunk

Gibt es irgendeine Kennzeichnung für "Winterreifen" anhand der ich erkennen kann, ob ein Reifen den gesetzlichen Mindestanforderungen genügt?

Die geeignete Bereifung für winterliche Straßenverhältnisse ist ein M+S- oder alternativ ein Ganzjahresreifen mit M+S-Kennung auf der Reifenflanke.

Europaweit müssen Winterreifen mindestens 1,6 mm Profil aufweisen. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir - wie die großen Automobilverbände oder die Polizei - andere Mindestprofiltiefen, weil die Wintertauglichkeit bei einer Profiltiefe von unter 4 mm bereits eingeschränkt ist. So gelten beispielsweise Winterreifen in Österreich bei einer Profiltiefe unter 4 mm als Sommerreifen, und damit dürfen manche Strecken in Österreich im Winter nicht mehr passiert werden.

Bei PKW-, Off-Road-, SUV- und LLKW-Reifen sollte die Mindestprofiltiefe aus Sicherheitsgründen 4mm betragen. Bei LKW- und Bus-Reifen sollte die Mindestprofiltiefe aus Sicherheitsgründen 6-8 mm (mindestens auf der Traktions-/Antriebsachse) betragen.

Nach der UN-ECE-Regelungen (ECE-R30 und 54), EG-Richtlinie 92/23 EWG) und StVZO (§36) sind Winterreifen mit den Buchstaben "M+S" gekennzeichnet. Dies gilt auch für Ganzjahresreifen ("all season, all weather"), die ebenfalls mit den Buchstaben "M+S" gekennzeichnet sind.

Das Schneeflockensymbol ist das Plus im Winter und kennzeichnet den "reinrassigen Winterreifen". Das heißt ein Winterreifen, der nach dem SRTT Standard (Standard Reference Test Tyre) einen um mindestens 7% besseren Traktionswert bei Schnee aufweist als ein normaler M+S gekennzeichneter Reifen, erhält das Schneeflockensymbol als Auszeichnung.

Haben Sie spezielle Angebote für Händler?

Für Händler haben wir eine eigene Internetseite www.b2b-reifen.com. Hier können sich alle interessierten Händler registrieren.

Hinweise zur Zahlart "Sofortüberweisung"

IHRE VORTEILE, IHRE SICHERHEIT!

  • einfach bequem Ihren Auftrag von zu Hause zahlen: die Sofortüberweisung benötigt keine separate Software, zusätzliche Registrierungen oder Zusatz-Bankkonten!

  • Bestelldaten wie unsere Bankverbindung, Zahlungsbeträge oder Verwendungszweck müssen nicht mehr krampfhaft von Ihnen eingetragen werden: das System stellt diese bequem und automatisch für Sie zusammen!

  • die Sofortüberweisung gehört zu den weltweit höchsten Sicherheitsstandards an Online-Zahlungen:
    a) hoher Schutz dank PIN/TAN - System
    b) das fälschungssichere SSL-Zertifikat der Sofortüberweisung-Seite
    c) die verschlüsselte SSL-Verbindungen
    d) eine renommierte deutsche Versicherung, die bei Missbrauch von PIN/TAN - Daten haftet
    e) kontinuierliche Prüfung durch das TÜV Saarland
    f) Prüfungen durch pneuexperte.ch: bezüglich Ihrer Sicherheit gehen wir keine Kompromisse ein!


  • Also null Risiko für unsere pneuexperte.ch-Kunden!


    WIR BITTEN UM IHRE BEACHTUNG:

    Bei der Sofortüberweisung ist es bisher zu keinen Missbräuchen gekommen (TÜV-zertifiziertes-Online-Zahlungssystem). Vorsorglich weisen wir dennoch darauf hin, dass es viele Banken und Sparkassen gibt, die davon ausgehen, dass die Nutzung der "Sofortüberweisung" wegen der Verwendung Ihrer PIN und TAN zu einer Haftungsverlagerung bei etwaigen Missbrauchsfällen durch Dritte führt. Dies kann dazu führen, dass im Missbrauchsfall Ihre Bank sich weigert, den Schaden zu übernehmen und im Ergebnis Sie den Schaden zu tragen haben.


    VORRAUSSETZUNGEN FÜR DIE SOFORTÜBERWEISUNG:

    Die Nutzung der Sofortüberweisung als Zahlungsart ist grundsätzlich möglich, wenn Sie über ein freigeschaltetes Online-Banking-Konto mit PIN/TAN-Verfahren verfügen. Bitte beachten Sie, dass bei einigen wenigen Banken die Sofortüberweisung noch nicht verfügbar ist. Um sicherzugehen, ob mit Ihrer Bank die Sofortüberweisung möglich ist, bitten wir Sie sich mit Ihrem Bankberater in Verbindung zu setzen. Ansonsten benötigen Sie für die Nutzung der Sofortüberweisung lediglich:

    • ein online-fähiges Bankkonto in der Schweiz
    • Ihre Kontonummer
    • Ihre Bankverbindung
    • die PIN (Persönliche Identifikationsnummer) Ihres Online-Banking-Kontos
    • eine TAN (Transaktionsnummer) Ihres Online-Banking-Kontos
    • eventuell weitere Informationen je nach Ihrem Online-Banking-Systems


    SO FUNKTIONIERT'S!

  • Schritt 1
  • Eingabe von Namen, Kontonummer, Bankleitzahl, eventuell auch Kundennummer.

  • Schritt 2
  • je nach Bank: Eingabe der Kundenreferenz oder Legimitations-ID und PIN.

  • Schritt 3
  • Bestätigung der Bestellung durch Eingabe der TAN.



    Eine detaillierte Erklärung des Ablaufes einer Sofortüberweisung finden Sie hier:
    www.sofort.com/ger-CH/kaeufer/sp/sofort-ueberweisung-paycode-so-gehts


    KONTODATEN!
    Im Zusammenhang mit der Sofortüberweisung treten oft Fragen zur Einsicht des eigenen Kontostands auf. pneuexperte.ch und die Mitarbeiter der Sofort AG haben keinerlei Zugriff auf Ihre Kontodaten. Bei einer Sofortüberweisung können lediglich folgende drei Fälle auftreten:

    1. Erfolgreiche Sofortüberweisung:
    Die Sofortüberweisung wird erfolgreich durchgeführt und pneuexperte.ch erhält eine Bestätigung der erfolgreichen Transaktion. pneuexperte.ch und die Mitarbeiter der Sofort AG wissen damit nur, dass Ihr Verfügungsrahmen ausreichend ist und die Sofortüberweisung technisch funktioniert hat.

    2. Abbruch der Sofortüberweisung:
    Wenn die Sofortüberweisung nicht möglich ist, weil Ihr Verfügungsrahmen nicht ausreicht, erfolgt für gewöhnlich ein Zahlungsabbruch. Das System zeigt ausschließlich Ihnen diese Information an und bittet Sie, eine andere Zahlungsweise zu verwenden. Eine abgebrochene Bezahlung kann aber auch aus anderen Gründen erfolgen:

  • Ihre Bank wird nicht unterstützt

  • es besteht ein technischer Fehler bei der Bank selbst

  • die Bank sendet keine Bestätigung der Überweisung

  • Sie haben die Bezahlung aus anderen Gründen selbst abgebrochen



  • pneuexperte.ch wie auch die Mitarbeiter der Sofort AG werden lediglich über den Abbruch der Sofortüberweisung informiert.

    3. Sofortüberweisung trotz ungenügendem oder unsicherem Verfügungsrahmen: Wenn die Sofortüberweisung trotz ungenügendem oder unsicherem Verfügungsrahmen eingestellt worden ist, erhält pneuexperte.ch lediglich die Benachrichtigung, dass die Überweisung nicht erfolgreich bestätigt worden ist und zwei Tage bis zum eigentlichen Zahlungseingang warten muss. Allerdings kann - wie unter 2. Abbruch der Sofortüberweisung erwähnt - das System keine Bestätigung von Ihrer Bank erhalten haben, ein technischer Fehler im Server der Bank aufgetreten sein oder der Verfügungsrahmen durch Sofortüberweisung in bestimmter Zeit nicht ausgelesen werden können usw.

    pneuexperte.ch kann auch hier nicht unterscheiden, welcher Grund letztendlich zu diesem Fall geführt hat. pneuexperte.ch wird in diesem Fall auch explizit in jeder Benachrichtigung hingewiesen, dass keinesfalls Rückschlüsse auf Vermögensverhältnisse der Käufer möglich sind.


    HILFE UND SUPPORT ZUR SOFORTÜBERWEISUNG!

    Für den Fall, dass Sie Hilfe bei der Sofortüberweisung benötigen, können Sie den Kundenservice der Sofort AG von Montag bis Donnerstag 08.30 bis 18.00 Uhr und freitags zwischen 08.30 und 17.00 Uhr unter 01 361 99 90 20 kontaktieren.
  • Die wichtigsten Informationen rund um das EU-Reifenlabel

    Was ist das EU-Reifenlabel?

    EU-Reifenlabel Ab dem 01.11.2012 gilt die Europäische Reifen-Kennzeichnungs-Verordnung EU/1222/2009, kurz EU-Reifenlabel genannt. Diese Verordnung gilt für alle neu produzierten Reifen ab KW27/2012.

    Das EU-Reifenlabel gibt Auskunft über die Kriterien Kraftstoffeffizienz, Nasshaftung und externes Rollgeräusch, und es ist bindend für alle PKW-, LLKW- und LKW-Reifen (Klassen C1, C2 und C3) innerhalb der EU-Mitgliedstaaten.

    Ziel des EU-Reifenlabels ist mehr Sicherheit, Umweltschutz und Wirtschaftlichkeit im Straßenverkehr durch die Förderung von kraftstoffsparenden, sicheren und leisen Reifen.

    Neben dem EU-Reifenlabel sollten Sie aber weiterhin die einschlägigen Reifentests als wichtigen Faktor in Ihre Kaufentscheidung miteinbeziehen, da das neue EU-Reifenlabel nur drei wichtige Kriterien testet. So wird z.B. bei Sommerreifen das Fahrverhalten auf trockener Fahrbahn ebenso wenig bewertet wie der Schneegriff bei Winterreifen.

    Jeder Reifen und jede Reifengröße hat ein eigenes EU-Reifenlabel, denn verschiedene Reifengrößen einer Artikelnummer eines Herstellers verhalten sich in den drei Eigenschaften Kraftstoffeffizienz, Nasshaftung und externes Rollgeräusch unterschiedlich.

    Für welche Reifen gilt das EU-Reifenlabel und für welche gilt es nicht?

    Das EU-Reifenlabel ist bindend für alle PKW-, LLKW- und LKW-Reifen (Klassen C1, C2 und C3) innerhalb der EU-Mitgliedstaaten, die nach dem 01. Juli 2012 produziert wurden.

    EU-Label - KlasseDie jeweilige Fahrzeug-Klasse ist auf dem EU-Reifenlabel unten links angegeben.

    Die Verordnung gilt nicht für:
    • Motorradreifen
    • Runderneuerte Reifen
    • Geländereifen für den gewerblichen Einsatz
    • Reifen, die ausschließlich für die Montage an Fahrzeugen ausgelegt sind, deren Erstzulassung vor dem 01. Oktober 1990 erfolgt ist.
    • Notreifen des Typs T
    • Reifen mit einer zulässigen Geschwindigkeit < 80 km/h
    • Reifen für Felgen mit einem Nenndurchmesser von = 254 mm oder = 635 mm
    • Reifen zur Verbesserung der Traktion (z.B. Spikereifen)
    • Reifen, die ausschließlich für die Montage an Fahrzeugen ausgelegt sind, die für Rennen ausgelegt sind


    Welche Kriterien werden im EU-Reifenlabel bewertet?

    Kraftstoffeffizienz

    Kraftstoffeffizienz Die Kraftstoffeffizienz wird anhand des Rollwiderstands eines Reifens gemessen: Je niedriger dieser ist, desto geringer ist der Benzinverbrauch. Die Einstufung der Kraftstoffeffizienz erfolgt in sieben Klassen: von A (größte Effizienz) - G (geringste Effizienz), wobei Klasse D nicht belegt ist. Eine Verbesserung von einer Klasse zur nächst effizienteren Klasse bedeutet ungefähr eine Einsparung von 0,1 l Kraftstoff auf 100 km.

    Als Rollwiderstand bezeichnet man die Kraft, die der Bewegungsrichtung des Reifens entgegenzusetzen ist. Der Fahrzeugmotor muss eine Kraft aufbringen, um den Rollwiderstand auszugleichen. Das verbraucht Kraftstoff. Als Faustregel gilt für PKW, dass eine Reduzierung des Rollwiderstands um 6 % zu einer Senkung des Kraftstoffverbrauchs um 1 % führt.

    Die Angaben zur Energie-Effizienz-Klasse bei der Kraftstoffeffizienz sind das Ergebnis eines harmonisierten Prüfverfahrens.

    Nasshaftung

    Nasshaftung Die Nasshaftung ist in die Klassen A (kürzester Bremsweg) - G (längster Bremsweg) unterteilt, wobei die Klassen D und G nicht belegt sind. Der Bremswegunterschied von einer Klasse zur nächst besseren Klasse liegt bei nasser Fahrbahn bei einer Ausgangsgeschwindigkeit von 80 km/h etwa zwischen 1 und 2 Fahrzeuglängen (3-6 m).

    Die Nasshaftung bezieht sich auf die Sicherheitsleistung von Reifen. Sie steht für die Fähigkeit eines Reifens auf nasser Fahrbahn zu bremsen. Es gibt weitere Parameter wie z.B. Straßenlage oder Abbremsverhalten auf nasser und trockener Fahrbahn bei höheren Geschwindigkeiten oder das Verhalten bei Aquaplaning. Die Nasshaftung wurde für das Label als aussagekräftigster Aspekt bezüglich verminderter Haftung gewählt.

    Die Angaben zur Nasshaftungs-Klasse sind ebenso wie die Angaben zur Energie-Effizienz-Klasse bei der Kraftstoffeffizienz das Ergebnis eines harmonisierten Prüfverfahrens.

    Externes Rollgeräusch

    Externes Rollgeräusch Die Geräuschemission eines Reifens wirkt sich auf die Gesamtlautstärke des Fahrzeugs aus und beeinflusst nicht nur den eigenen Fahrkomfort, sondern auch die Geräuschbelastung der Umwelt.

    Es wird ausschließlich nur die äußere Geräuschkulisse gemessen, Innengeräusche werden nicht berücksichtigt. Im EU-Reifenlabel wird das externe Rollgeräusch in 3 Kategorien aufgeteilt, in Dezibel (dB) gemessen und mit den europäischen Geräuschemissions-Grenzwerten für externe Reifenrollgeräusche verglichen. Dabei gilt: Je weniger schwarze Streifen desto niedriger ist das externe Rollgeräusch gemessen am EU-Grenzwert.

    Externes Rollgeräusch -1 Der Reifen liegt mehr als 3dB unterhalb der in der Verordnung 661/2009/EG festgelegten Geräuschgrenzwerte



    Externes Rollgeräusch -2 Der Reifen liegt bis zu 3dB und erfüllt mindestens die Geräuschgrenzwerte der Verordnung 661/2009/EG



    Externes Rollgeräusch -3 Erfüllt mindestens die Geräuschwerte der Richtlinie 2001/43/EG

    Wo werden die Label-Daten zu meinem Reifen veröffentlicht / dargestellt?

    Auf unserer Internetseite informieren wir Sie direkt am Artikel sowie in der Ergebnisliste über die jeweiligen Label-Daten zu Ihrem Reifen. Außerdem werden die einzelnen Klassifizierungen mit der Rechnung versandt. In unseren Filialstandorten in Deutschland sind die ausgestellten Reifen ebenfalls mit dem Reifenlabel versehen und werden Ihnen mit Ausstellung eines Angebots, bzw. einer Rechnung ausgehändigt.

    Sind die Bewertungskriterien des Reifenlabels ausreichend für meinen Reifenkauf?

    Neben dem EU-Reifenlabel sollten Sie weiterhin die einschlägigen Reifentests als wichtigen Faktor in Ihre Kaufentscheidung miteinbeziehen, da das neue EU-Reifenlabel nur drei wichtige Kriterien testet. So wird z.B. bei Sommerreifen das Fahrverhalten auf trockener Fahrbahn ebenso wenig bewertet wie der Schneegriff oder Bremsen auf Eis bei Winterreifen. In Reifentests finden Sie hingegen bis zu 11 weitere entscheidende Testkriterien für eine objektive Beurteilung der Reifeneigenschaften.

    Testkriterien Reifenlabel Reifentests
    Trockene Fahrbahn    
    Fahrstabilität minus plus
    Handling minus plus
    Bremsen minus plus
    Nasse Fahrbahn    
    Bremsen plus plus
    Fahrstabilität minus plus
    Handling minus plus
    Aquaplaning minus plus
    Seitenführung minus plus
    Reifengeräusch    
    Innen minus plus
    Außen plus plus
    Rollwiderstand plus plus
    Reifenverschleiß minus plus
    PAK in Reifen minus plus
    Schnellaufprüfung minus plus

    Quelle: BRV Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V.
    wdk Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie e. V.


    Außerdem werden nach heutigem Stand der Technik auch Premium-Marken die „AA-Kennzeichnung“ kaum erreichen. Sobald beispielsweise der Wert der Kraftstoffeffizienz verändert wird, hat das automatisch Auswirkungen auf die Nasshaftung und umgekehrt.

    Ist die Qualität eines Reifens mit EU-Reifenlabel unterschiedlich zu einem Reifen ohne Label?

    Nein! Der Reifenhersteller garantiert, dass ein Reifen derselben Artikelnummer eine gleichbleibende Qualität aufweist, egal ob dieser vor oder nach dem 01. Juli 2012 produziert wurde. Daher können Sie auch bedenkenlos Reifen derselben Artikelnummer mit und ohne EU-Reifenlabel fahren.

    Was sagen Industrie und Verbände zum EU-Reifenlabel?

    Industrie und Verbände begrüßen grundsätzlich die Einführung des EU-Reifenlabels. Es wird so eine Grundlage bzgl. der Verbraucherinformation, der Fahrsicherheit und zur Senkung des Energieverbrauchs und damit zum Umweltschutz geschaffen, die der Kunde in seine Kaufentscheidung einbeziehen kann.

    Jedoch weisen Hersteller darauf hin, dass einschlägige Reifentests der Fachpresse mehr Information bieten als das Reifenlabel, welches somit nicht als Ersatz dienen kann.

    Des Weiteren hängen der tatsächliche Kraftstoffverbrauch und die Sicherheit im Straßenverkehr stark vom eigenen Fahrverhalten ab. Eine ökologische Fahrweise kann den Kraftstoffverbrauch deutlich senken. Der vorgeschriebene Reifendruck ist einzuhalten und regelmäßig zu überprüfen, um die optimale Kraftstoffeffizienz und Nasshaftung zu erreichen.

    Wie steht pneuexperte.ch zum EU-Reifenlabel?

    Wir befürworten das Bestreben durch die Förderung von kraftstoffsparenden, sicheren und leisen Reifen mehr Sicherheit, Umweltschutz und Wirtschaftlichkeit in den Straßenverkehr zu bringen.

    Neben dem EU-Label sollten aber unseres Erachtens weiterhin für die Kaufentscheidung die einschlägigen Reifentests herangezogen werden, da das Label nur drei Kriterien testet und weiter wichtige Reifenmerkmale keine Beachtung finden.

    So wird zum Beispiel bei Winterreifen kein zusätzliches Kriterium wie der Schneegriff oder das Bremsen auf Eis berücksichtigt. Des Weiteren hängen der tatsächliche Kraftstoffverbrauch und die Sicherheit im Straßenverkehr stark vom eigenen Fahrverhalten ab. Eine ökologische Fahrweise kann den Kraftstoffverbrauch deutlich senken, der vorgeschriebene Reifendruck ist einzuhalten und regelmäßig zu überprüfen, um die optimale Kraftstoffeffizienz und Nasshaftung zu erreichen.