Pirelli 245/35 ZR20 (91Y) P Zero N0
Pirelli 245/35 ZR20 (91Y) P Zero N0
Pirelli 245/35 ZR20 (91Y) P Zero N0

Reifen werden ohne Felgen geliefert. Je nach Reifenbreite weicht das Profilbild von der Abbildung ab.

Pirelli

245/35 ZR20 (91Y) P Zero N0  

PKW-Sommerreifen

E A 71
Reifeneigenschaften
FSL N0 TL
Hersteller
Pirelli 
Profil
P Zero N0
Größe
245/35 R20 91 Y TL
Geschwindigkeitsindex
Y bis 300 km/h 
Loadindex
91  
Kategorie
PKW-Sommerreifen 
EAN:
8019227192902

Onlinekauf

(Online bestellen und an Wunschadresse liefern lassen)

(Online bestellen und an Wunschadresse liefern lassen)

Auf Lager 1
220 35 Fr. X
220 35 Fr.

P Zero™


Optimierte Brems- und Beschleunigungsleistung auch bei hohen Geschwindigkeiten

Verbessertes Handling für sportliches Fahren

Optimierte Sicherheit und Kontrolle in Aquaplaning-Situationen

Gleichmäßiger Abrieb, reduzierte Geräuschentwicklung und verbesserte Laufleistung



Ultra-High-Performance-Reifen, der exakt auf die Leistungsmerkmale des individuellen Fahrzeugmodells abgestimmt ist. Der P Zero™ wird von führenden Automobilherstellern in der Erstausrüstung für die meisten ihrer Modelle aus den Premium- und Prestige-Segmenten gewählt.




Drei breite Längsrillen

Vorteil: Schnellere Wasserabführung für verbesserte Sicherheit und Kontrolle bei Aquaplaning



S-förmiges Laufflächendesign

Vorteil: Optimale Druckverteilung für erhöhte Sicherheit bei kritischen Bremsbedingungen auf der Geraden wie in Kurven



Drei solide mittlere Rillen

Vorteil: Verbessere Brems- und Traktionsleistung auch bei hoher Geschwindigkeit dank erhöhter Laufflächensteifigkeit mit optimierter und konstanter Fläche




PNCS: Komfortables Fahren

Das PIRELLI NOISE CANCELLING SYSTEM (PNCS) ist eine Technologie, die mittels lärmabsorbierender Vorrichtungen an der Innenwand der Reifen Geräusche im Fahrzeuginneren deutlich hörbar reduziert.


Wesentlicher Vorteil dieses Reifen für Sie:


Sauberer Geradeauslauf auch bei hohen Geschwindigkeiten

Ausgezeichnete Lenkpräzision

Enorme Fahrzeugstabilität in allen denkbaren Situationen

Erhöhter Fahrkomfort und Sicherheit dank gleichmäßigem Verschleiß

Vorzeitiger Austausch eines Reifens auf ein Minimum reduziert

Verlässlicher Reifen mit klaren Eigenschaften, damit auch ABS und ESP optimal funktionieren



E A 71 2 C1

EU-Reifenlabel

Ab dem 01.11.2012 gilt die Europäische Reifen-Kennzeichnungs-Verordnung EU/1222/2009, kurz EU-Reifenlabel genannt. Diese Verordnung gilt für alle neu produzierten Reifen ab KW27/2012.

Das EU-Reifenlabel gibt Auskunft über die Kriterien Kraftstoffeffizienz, Nasshaftung und externes Rollgeräusch, und es ist bindend für alle PKW-, LLKW- und LKW-Reifen (Klassen C1, C2 und C3) innerhalb der EU-Mitgliedstaaten.

Ziel des EU-Reifenlabels ist mehr Sicherheit, Umweltschutz und Wirtschaftlichkeit im Straßenverkehr durch die Förderung von kraftstoffsparenden, sicheren und leisen Reifen.

Neben dem EU-Reifenlabel sollten Sie aber weiterhin die einschlägigen Reifentests als wichtigen Faktor in Ihre Kaufentscheidung miteinbeziehen, da das neue EU-Reifenlabel nur drei wichtige Kriterien testet. So wird z.B. bei Sommerreifen das Fahrverhalten auf trockener Fahrbahn ebenso wenig bewertet wie der Schneegriff bei Winterreifen.

Die drei Kriterien und Bewertungsklassen im Überblick

E C1

Kraftstoffeffizienz

Die Einstufung der Kraftstoffeffizienz erfolgt in sieben Klassen: von A (größte Effizienz) – G (geringste Effizienz), wobei Klasse D nicht belegt ist. Eine Verbesserung von einer Klasse zur nächst effizienteren Klasse bedeutet ungefähr eine Einsparung von 0,1 l Kraftstoff auf 100 km.

A

Nasshaftung

Die Nasshaftung ist in die Klassen A (kürzester Bremsweg) – G (längster Bremsweg) unterteilt, wobei die Klassen D und G nicht belegt sind. Der Bremswegunterschied von einer Klasse zur nächst besseren Klasse liegt bei nasser Fahrbahn bei einer Ausgangsgeschwindigkeit von 80 km/h etwa zwischen 1 und 2 Fahrzeuglängen (3-6 m).

2 71 C1

Externes Rollgeräusch

Die Geräuschemission eines Reifens wirkt sich auf die Gesamtlautstärke des Fahrzeugs aus und beeinflusst nicht nur den eigenen Fahrkomfort, sondern auch die Geräuschbelastung der Umwelt. Im EU-Reifenlabel wird das externe Rollgeräusch in 3 Kategorien aufgeteilt, in Dezibel (dB) gemessen und mit den europäischen Geräuschemissions-Grenzwerten für externe Reifenrollgeräusche verglichen. Dabei gilt: Je weniger schwarze Streifen desto niedriger ist das externe Rollgeräusch gemessen am EU-Grenzwert.

x